Die möglichen Folgen eines Wechsels

Die Folgen eines Wechsels können vielschichtig sein, weswegen eine Broschüre unter dem Titel

Der Hund – Das unbekannte Wesen

Was Sie tun können, damit Ihr Hund sie liebt

Ein Leitfaden zur Eingewöhnung in ein neues Heim

 

erschienen ist. Diese Broschüre ist vollumfänglich Bestandteil meiner Verträge. Jeder Welpenläufer verpflichtet sich mit Abschluss des Vorvertrages, spätestens mit Abschluss des Kaufvertrages, diese Broschüre zu erwerben und vollständig zu lesen.

 

Warum den Hund Entwurmen und Vorbeugen?

Es ist jedem Welpenkäufer hinlänglich bekannt und es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sich die Welpen aus dem Alten Jagdhaus vor dem abgabefähigen Alter – wie alle anderen Hunde auch – auf dem großen, teilweise naturbelassenen Grundstück frei bewegen können. Da die Bolonka Zwetna Hundezucht aus dem Alten Jagdhaus sehr abgeschieden liegt, und sowohl Vögel als auch benachbarte Katzen sowie Insekten aller Art Erreger für Endo- und Ektoparasiten auf Gras, in den Biotopen und den Wegen hinterlassen können, kann es immer sein, dass der erworene Welpe vor der Abgabe

  • Zecken
  • Flöhe
  • Läuse
  • alle Arten von Eltoparasiten
  • Würmer
  • Giardien
  • alle Arten von Endoparasiten

 

erworben haben kann, die sich in der Inkubationszeit befinden und beim Züchter noch keine Symptome zeigten. Die Käufer der Welpen aus dem Alten Jagdhaus erklären mit Abschluss des Kaufvertrages aus den oben genannten und bekannten Gründen, eigenverantwortlich ihren Bolonka Zwetna Welpen nach der Abholung zeitnah nochmals entwurmen zu lassen und ggf. nach eigenem Ermessen bzw. dem Ermessen des behandelnden Tierarztes gegen jedwede Art von Ektoparasiten schützen zu lassen. Es bestehen keine Ansprüche an die Züchterin Antonia Katharina Tessnow im Bezuge auf eventuell auftretende Parasiteninfektionen.

 

Würmer, Flöhe, Zecken, Läuse, Giardien – Parasiteninfektionen sind kein Beinbruch!

Ein Hinweis

Sollte tatsächlich einmal eine Parasiteninfektion auftreten, was sehr selten ist, denn die Bolonkas aus dem Alten Jagdhaus werden regelmäßig entwurmt und gegen alle Arten der Ektoparasiten geschützt, dann ist das oberste Gebot

keine Panik

Es gibt diesbezüglich nichts, was nicht behandelbar wäre, und das in der heutigen Zeit mit geringstem Aufwand. Bitte fragen Sie Ihren Züchter, was Sie in solch einem Fall tun können. Er wird Ihnen sicher mit Rat und Tat zur Seite stehen.


Als weiterführender und informativer Link dieser Webseite schauen Sie sich bitte gewissenhaft die umfangreiche Bildersammlung folgender Links an:

Biotop und Naturparadies

Hundepark des Alten Jagdhauses

Naturpark Mecklenburgische Schweiz

 


Weiterführende Links

Der Hund – Das unbekannte Wesen – Ein Leitfaden zur Eingewähnung des Hundes in ein neues Heim