Der Bolonka – eine Kreuzung aus unterschiedlichen Rassen

Wie viele Hunderassen, so ist auch der Bolonka Zwetna eine Kreuzung aus mehreren Rassen. Dazu zählen der

  • Toy Pudel
  • Lhase Apsos
  • Shih-Tzu
  • Bijon Frisé
  • Pikinese
  • Bologneser

 

Definition der Erscheinung – kein unbedingtes Muss

Verwechseln Sie bitte nicht die Beschreibung des vorgegebenen Rassestandards mit der Ausschließlichkeit der Erscheinung eines Bolonka Zwetnas. Sie können sowohl größer, länger, kürzer, höher, größer und schwerer sein, als es das Lehrbuch hergibt.

Der Rassestandard ist lediglich eine Richtlinie, an der sich die Rasse orientiert!

Die Gesamterscheinung

Der Bolonka Zwetna ist ein kleine, kräftiger, ausgewogener Hund. Er ist etwas länger als der Widerrist hoch ist. Sein Haarkleid ist üppig und er wirkt zumeist adrett.

Erwünschte Widerristhöhe

24 cm – 26 cm

Das Wesen des Bolonka

Der Bolonka ist ausgeglichen, lebhaft und freundlich

Das Haarkleid

ist üppig, dick, seidig, weich und geschmeidig. In der Regel große Locken bildend, die in Fachkreisen ‚offene Welle‘ genannt werden. Dcoh auch glatte Haare bis hin zu sehr lockigem Fell kann durchaus vorkommen und ist nicht unüblich.

Der Bolonka – nicht riechend und nicht haarend

Da die Bolonka Zwetna Haare haben und kein Fell, wie andere Hunderassen, neigen sie weder dazu, zu richen noch zu haaren!

Die Unterwolle ist gut entwickelt. Das Haar scheitelt sich auf dem Rücken normalerweise nicht. Bart und Schnurrbart sind ebenfalls gut entwickielt.

Der Bolonka – vielfältige Farben mit großen Überraschungen

Bei dem Bolonka werden alle Unifarben, außer weiß, erlaubt:

  • schwarz
  • black & tan
  • braun
  • braqun & tan
  • anthrazit
  • silber
  • rot
  • fawn
  • creme
  • Sattelzeichnung
  • brindle